Die Jahrgange

Unsere Sancerre-Weine werden an den steilen Hängen rund um das Dorf Sury-en-Vaux produziert.

Sancerre Apud Sariacum

Sauvignon für den Weißen, Pinot Noir für den Rosé.

Dies war der althergebrachte Name des Dorfes Sury-en-Vaux bis zum 12. Jahrhundert. Unser „Apud Sariacum cuvée“ ist exclusiv von denWeinfeldern, die unser Dorf umringen, hergestellt.

Sancerre Les Godons

Sauvignon für die Weißen, Pinot Noir für die Roten.

Mein Grossvater hatte das glueck, das wunderbare Gelaende, das im ehemaligen Besitz des Château de la Bucède war, zu erwerben. In der Form eines natuerlichen Amphitheaters mit sehr steilen Haengen, vom Wind geschuetzt und der Sonne ausgesetzt, ist „Les Godons“ mit einem einmaligen Microklima ausgestattet…

Sancerre Les Chasseignes

Sauvignon

Die „Les Chasseignes“ – Haenge bestehen aus Kalksteinboeden. Diese steilen Haenge optimieren des Sonnenlicht. Dieser feine Sancerre Blanc ist in Eichenfaessern gereift.

Pouilly-Fumé Les Lumeaux

Sauvignon

Dieser Wein hat die natuerlichen Charakteristika seines Kalk-Stein-und Lehmbodens, der mit „caillotes“ (steinigen Kalkstuecken) gespickt ist und zudem eine ausgezeichnete suedoestliche Hanglage hat.

Pouilly-Fumé Mosaïque

Sauvignon

Dieses Cuvée wird aus Trauben von verschiedenen Parzellen hergestellt, in denen der Mergelgrund aus dem Kimmeridgium dominiert. Der Wein findet seine Balance in diesem Mosaik der verschiedenen Erdreiche.

Coteaux du Giennois

Sauvignon für die Weißen, Pinot Noir und Gamay für die Roten.

Der Coteaux du Giennois waechst auf einem sehr komplexen Boden, der sich zusammensetzt aus einer steinigkalkigen Oberflaeche ueber einem kalkigen Untergrund. Diese Oberflaeche hat eine Lage Steine, welche den Effekt eines besonderen kleinen Waermespeichers haben, der die Hitze des Tages behaelt und in der Nacht wieder abgibt.